Höchste Flexibilität und Erweiterungsmöglichkeiten zeichnen @xka aus – ein Softwaresystem zur Durchführung kassenärztlicher Honorarabrechnungen bzw. der sogenannten „Abrechnung Teil 2“. Der Bediener profitiert von der modernen Oberflächengestaltung, einfachen Schnittstellen und der hohen Systemkompatibilität. @xka basiert weitgehend auf XML-Format. So ist es leicht möglich, Ergebnisse in eine individuelle HTML-Darstellung zu überführen. Daten können so mit Hilfe von Webbrowsern angezeigt werden – also auch im Internet.

Herzstück der Abrechnungssoftware ist die Dateisprache DSP. Mit ihr wird die kassenärztliche Abrechnung durchgeführt. Das Prinzip von DSP besteht darin, die Anforderungen an eine (beliebige) Abrechnung abzudecken und nicht eine spezifische Abrechnung abzubilden. So lässt sich mit DSP flexibel auf jede Änderung in der kassenärztlichen Abrechnung reagieren.