eDoku.net unterstützt derzeit die Aufbereitung und Weiterverarbeitung von folgenden Dokumentationen:

  • Früherkennungs-Koloskopie
  • Hautkrebs-Screening
  • Zervix-Zytologie (Qualitätssicherung von zytologischen Untersuchungen der Zervix in Form einer Jahresstatistik)
  • Molekulargenetik

Weitere Dokumentationsarten sind möglich. Für jede Dokumentation gibt es eine separate Programmoberfläche – Aufbau und Arbeitsweise sind sehr ähnlich.Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Konfigurationsprogramm besteht die Möglichkeit eDoku.net zu parametrisieren und die Anbindung an externe Programme (z.B. KBV-Kryptomodul, KBV-Prüfmodul etc.) durchzuführen.

Die auf Plausibilität geprüften Dokumente können für die Weiterverarbeitung exportiert werden. Dabei werden die Anforderungen der Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) bzw. des Zentralinstituts der KBV (ZI) oder des BQS-Instituts berücksichtigt. Auch ein Export zur Weiterverarbeitung im Rahmen der Abrechnungsverarbeitung (z.B. KV.net) ist möglich.

Vorteile von eDoku.net sind vor allem das elektronische Prüfverfahren und die zentrale Datenverwaltung. So können etwa Datenauswertungen für statistische Zwecke erfolgen.