Das Programm basiert auf dem Abrechnungsverfahren von KV.net, nur dass der Datenaustausch zwischen der Arztpraxis und der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) über eine Web-Oberfläche stattfindet.

Es wird eine Verbindung zwischen Arztpraxis bzw. Praxiscomputersystem und dem Server der KV aufgebaut. Über diesen Server findet der Datenaustausch statt. Es werden von der Praxis/dem Arzt verschlüsselte Datenpakete in Form von xkm-Dateien an die KV übermittelt. XKM ist ein Tool, welches von der KBV (Kassenärztliche Bundesvereinigung) zur Verfügung gestellt wird, womit Abrechnungen ver- und entschlüsselt werden können.

Die weitere Verarbeitung der Daten auf KV-Seite findet mit Programmteilen von KV.net statt. Für jeden Schritt wird eine Rückmeldungsdatei erzeugt, welche wiederum auf dem Datenbankserver gespeichert wird. Über diese Datei erhält der Arzt/die Praxis Auskunft über den Status seiner/ihrer eingereichten Abrechnung.

KVOnline.net besteht aus folgenden Komponenten:

  1. KV OnlineWebclient & Host (bestehend aus gradient Onlineportal, inkl. Service zum Abholen der Abrechnungen/eDokus mit BatchKryptomodul und als Host für den Service zur Anbindung des PVS, bzw. eines anderen Portals)
  2. AdminTool3: Verwaltungs- und Rechercheprogramm
  3. D2DAdmin Verwaltungsprogramm und Windowsservice zum Abholen und Verarbeiten von D2D-Nachrichten und Versenden von Rückmeldungen
  4. OneClickAdmin Verwaltungsprogramm und Windowsservice zum Verarbeiten von OneClick-Abrechnungen
  5. LoaderAdmin Verwaltungsprogramm und Windowsservice zum Verarbeiten von Abrechnungen und eDokumentation, die als Datei vorliegen
  6. Anbindung an esQlab.online